Skip to main content

Migration, Diaspora und Entwicklung

Migration, Diaspora und Entwicklung

Fachpromotorin: Johanne Deike

Während meines Studiums an der Wageningen University in den Niederlanden habe ich mich vor allem mit Entwicklungspolitik und Globalisierung und deren Folgen für die Länder des globalen Südens auseinandergesetzt. Für mich persönlich war jedoch schnell klar, wenn ich etwas verändern möchte, dann gerne ‚vor der eigenen Haustür‘.Nachdem ich zwei Jahre lang, fernab der eigenen Haustür, internationale Projekte in der Wasserwirtschaft betreut habe bin ich nun sehr gespannt auf die neue Herausforderung.

Für die Arbeit im Bereich Migration und Integration hilft mir dieser (wenn auch unvollständige) Einblick in verschiedene Lebensrealitäten, die einige Menschen dazu bringt sich in anderen Ländern ein neues Leben aufbauen zu wollen.  

Ich selber habe sechs Jahre lang in einem anderen Land gelebt und auch wenn die kulturellen Unterschiede nicht so groß waren, wurde mir schnell bewusst, dass ein gesellschaftliches Zugehörigkeitsgefühl nicht selbstverständlich ist. Schwerer gefallen ist mir dieser Anpassungsprozess während eines dreimonatigen Aufenhalts im muslimisch geprägten Indonesien. Es hilft dabei sich mit anderen Menschen auszutauschen und zu vernetzen um ein gegenseitiges Verstehen zu ermöglichen.

Ich freue mich sehr im Rahmen dieser FachpromotorInnen Stelle die Möglichkeit zu haben MirgrantInnen und Geflüchtete dabei zu unterstützen sich stärker untereinander und mit ganz anderen Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu vernetzen. Ziel soll es sein Migranten und Migranten(selbst)organisationen am gesellschaftlichen Gestaltungssprozess teilhaben zu lassen, sie sichtbar zu machen und somit eine individuelle Selbstverwirklichung zu ermögllichen.

Dabei stehen die Themen Gesundheit, Bildung und Arbeit im Vordergrund um zu zeigen wie Integration zu einer nachhaltigen Entwicklung in Hamburg beiträgt.

Ghana Union Hamburg e.V. ist ein Verein, der sich seit seiner Gründung 1992 die Integrations-/ und Sozialarbeit in Hamburg und Umland zur Aufgabe gemacht hat. Ghana Union Hamburg e.V. unterstützt primär die Pflege und Förderung der afrikanischen Kultur, des demokratischen Bewusstseins, sowie des Austausches von deutsch-afrikanischen und speziell der deutsch-ghanaischen Beziehungen. Zudem ist er Träger des PromotorInnen Programms Migration, Diaspora und Entwicklung. Und all dies stets nach dem Motto:

"Kulturen öffnen, motivieren, vernetzen und aktivieren!"

Ghana Union Hamburg e.V. setzt die Vereinszwecke in Hamburg und Umgebung vor allem im sozialen Bereich um. Es gibt Beratungsangebote, organisierte Treffpunkte, Gottesdienste, Informationsdienste und Übersetzungsdienstleistungen. Auch unterschiedliche kulturelle Aktivitäten werden gefördert, wie z.B. das Kunsthandwerk oder die Afrikanische Küche. Ein großer Fokus der Aktivitäten liegt jedoch darauf, Nachhilfeunterricht im schulischen Bereich und weitere Aktivitäten im außerschulischen Rahmen anzubieten.

Kontakt
Ghana Union Hamburg e.V., Rote Brücke 6-15, 22113 Hamburg, kontakt(at)ghana-union-hamburg.com, www.ghana-union-hamburg.de