Faire Woche in Hamburg 15. bis 29. September 2017

Fairer Handel schafft Perspektiven! – unter diesem Motto laden Hamburger Weltläden, Fair-Handels-Initiativen, Gastronomiebetriebe und Einzelhändler_innen ab dem 15. September zu mehr als 25 Veranstaltungen rund um den Fairen Handel ein. Das Programm reicht von einem Polit-Talk über ein Faires Dinner bis zu einem Poetry Slam und einem Salsa-Tanzkurs. Im Zentrum stehen Informationen über die lokalen Entwicklungen, die der Faire Handel in den Erzeugerländern möglich macht. Langfristige Handelsverträge, Vorfinanzierung, existenzsichernde und stabile Preise für die Produkte sowie die Förderung u.a. von Sozialprojekten etwa im Bildungs- und Gesundheitsbereich führen nicht nur zu mehr Gerechtigkeit für die Kleinbäuer_innen und Produzent_innen in den Erzeugerländern. Sie schaffen auch mehr Nachhaltigkeit für die Umwelt und Klarheit für Verbraucher_innen.

Zum Auftakt am Freitag, 15.09.17, von 10 bis 13 Uhr wird es politisch. Die Fair Trade Stadt Hamburg lädt in Kooperation mit der Senatskanzlei Hamburg und der Finanzbehörde Hamburg zum World Café mit anschließender Diskussion über die geplante Neuauflage des Hamburger Vergabegesetzes ins Bürgermeisterzimmer im Hamburger Rathaus ein. Mehrere Millionen Euro Steuergelder geben die öffentlichen Betriebe in Hamburg jährlich u.a. für Pflastersteine, Kugelschreiber und Bekleidung der städtischen Mitarbeiter_innen aus. Deshalb ist die sozialverträgliche öffentliche Beschaffung ein Meilenstein für mehr Gerechtigkeit im Welthandel. Es diskutieren Vertreter_innen von Finanzbehörde Hamburg, Handelskammer Hamburg, Brot für die Welt, DGB und Stadtreinigung Hamburg.

Nach der harten Faktenkost kann man sich am Abend des 15.09.17 um 18.30 Uhr dann beim Fairen Dinner kulinarisch verwöhnen lassen. Die Fair Trade Stadt Hamburg, der Osterstraße e.V. und der Weltladen Osterstraße bitten zum 3-Gänge-Menü ins Café Estoril. Der Festpreis beträgt 19 Euro. Anmeldungen sind erwünscht unter lena@fairtradestadt-hamburg.de

Zum Verdauen lädt der Weltladen Ottensen am 15.09.17 von 20 bis 22 Uhr dazu ein, beim Salsa-Tanzkurs mit Mariama – allein oder als Paar – die Tanzfläche zum Beben zu bringen. Hier verbinden sich Fairer Handel, Emotion und Rhythmus mit der Freude am Tanz!

Weitere Highlights aus dem Programm der Fairen Woche in Hamburg

Am frühen Samstag-Abend, 16.09.17, von 17 bis 19 Uhr können Interessenten bei einem Guss aus Fairem Gold und Silber zuschauen und dabei fairen Wein genießen. Die Goldschmiede von Jan Spille laden ins Schmuckatelier in die Friedensallee ein. Um Anmeldung wird gebeten unter atelier@janspille.de

Im Wahljahr nimmt die Fair-Handels-Beratung Mobile Bildung e.V. die Wahlprogramme zur Bundestagswahl unter die Lupe. Unter dem Motto „Fair.Wählt?“ diskutieren am Montag, 18.09.17, von 19 bis 21 Uhr Expert_innen von der Agrar Koordination, dem Forum Umwelt und Entwicklung und dem Flüchtlingsrat Hamburg die Positionen, die die Parteien zu fairen Arbeitsbedingungen weltweit, bäuerlicher Landwirtschaft und menschenwürdigem Umgang mit allen vertreten, in der GLS-Bank.

Außerdem lädt Mobile Bildung am Mittwoch, 20.09.17, von 19.30 bis 22 Uhr zum ersten Teil einer spannenden Workshopreihe zum Fairen Handel ins Süd-Nord Kontor ein. Die Teilnehmer_innen erfahren mehr über den Fairen Handel und seine Akteure, am 27.09. werden Kriterien und Kritik am Fairen Handel diskutiert und am 4.10. gibt es als Abschluss des 3teiligen Seminars eine kleine Warenkunde zu Schokolade und Kaffee. Um Schnittstellen, Potentiale und Grenzen von Solidarischer Landwirtschaft, Fairem Handel und (Mikro-)Kreditvergabe geht es am Donnerstag, 21.09.17, von 19 bis 21 Uhr in der GLS Bank. Die Fair Trade Stadt Hamburg hat Praktiker_innen vom Kattendorfer Hof, Ethiquable, GEPA und Oikocredit unter dem Motto „Solidarisch trifft Fair“ zur Diskussion eingeladen.

Am Freitag, 22.09.17, von 19 bis 21 Uhr berichtet Andreas Fischer im Weltladen Bergedorf über „Mangos und Menschenrechte – die Wirkung des Fairen Handels auf den Philippinen“. Dazu gibt es klein Kostproben rund um die Mango. Zeitgleich bittet der Weltladen Bramfelder Laterne unter dem Motto „Fairer Handel schafft Perspektiven für Weinbauern in Südafrika“ zur Verkostung neuer Weine von Koopmanskloof und Stellar Organics. Eintritt 8 Euro, Anmeldung unter 040/641 50 23 (AB)

Am Mittwoch, 29.09.17, ab 19 Uhr sind alle Freund_innen der Wortkunst herzlich willkommen, um zu texten, zu erzählen oder zu lauschen. „Was wäre wenn …?“ fragt Aktionsbündnis „hamburg mal fair“ und freut sich auf einen fulminanten Wortaustausch und Visionen für eine lebenswerte Zukunft beim Poetry Slam für mehr Gerechtigkeit in der Rathauspassage.

Das komplette Programm siehe www.fairtradestadt-hamburg.de