Positionen

Wenn Hamburg auf Kohle und Atom setzt, wirkt sich das auf die Länder des Südens aus, sei es durch den Klimawandel oder die Verseuchung durch Uranabbau. Wenn LehrerInnen bei Schulpartnerschaften mit Ländern des Südens auf sich alleine gestellt sind, können diese Initiativen schnell ins Leere laufen.
Solange Hamburg keine entwicklungspolitischen Leitlinien hat – wie etwa die Stadt Berlin – fehlen Senat und Bürgerschaft wichtige Anhaltspunkte, wie sie bei Entscheidungen entwicklungspolitische Aspekte berücksichtigen können.

Entwicklungspolitik als Querschnittsaufgabe

Der Arbeitskreis »Entwicklungspolitik in Hamburg« im Eine Welt Netzwerk Hamburg präsentiert in der Broschüre "hamburg entwickeln!" neun Themen, die in seinen Augen Entwicklungspolitik als Querschnittsaufgabe für die Stadt Hamburg besonders gut beleuchten: u.a. Internationale Zusammenarbeit, Rüstung, Wirtschaft und Handel, Postkolonialismus, entwicklungspolitische Bildung, Wissenschaft, Migration. Und er wirft Licht auf das große Engagement und Potenzial entwicklungspolitischer Vereine und Initiativen in der Hansestadt.

Verantwortung der reichen Stadt Hamburg

Dass Entwicklungspolitik nicht nur in Berlin gemacht wird, sondern auch Aufgabe der Länder und Kommunen ist, hat sich noch nicht bei allen herumgesprochen. Die Broschüre wendet sich deshalb auch mit konkreten entwicklungspolitischen Forderungen an politische EntscheidungsträgerInnen. Doch Eine-Welt-Politik ist nicht nur Sache der Abgeordneten und SenatorInnen – sie beginnt im Kleinen und geht Alle an: Ein Bewusstsein und Handeln, das die Auswirkungen auf den globalen Süden mitbedenkt, muss auch Sache der Unternehmen, Verbände, Medien und Privatpersonen sein. Wer mehr über Entwicklungspolitik in Hamburg erfahren möchte, bekommt in diesem Heft erhellende Einblicke. Das Heft wurde bereits 2008 erstellt. Doch viele Aspekte sind immer noch aktuell, zahlreiche Anliegen und Forderungen bestehen weiterhin.

„hamburg entwickeln!“ – Positionen des Arbeitskreises „Entwicklungspolitik in Hamburg“ im Eine Welt Netzwerk Hamburg e.V., 28 Seiten, Hamburg 2008

Die Broschüre ist kostenlos, aber im Moment leider vergriffen. Sie kann hier heruntergeladen werden: Broschüre "hamburg entwickeln!" [pdf]