Projekt zeitAlter - global lernen & lokal handeln

Projekt zeitAlterWir unterstützen das Projekt zeitAlter der W3.
 

zeitAlter ist ein Bildungsangebot für ältere Menschen zum Lernen und Handeln in der Einen Welt.

Unser Alltag in einer globalisierten Welt wirft Fragen auf, die oft nicht einfach und eindeutig zu beantworten sind. Globale Veränderungsprozesse prägen unsere Lebenswelt. Eine Zukunft, die allen Menschen ein würdiges Leben ermöglicht, erfordert ein Umdenken und aktives Handeln. Dafür brauchen wir Wissen über weltweite Zusammenhänge und Abhängigkeiten, aber auch ein Bewusstsein darüber, dass die damit verbundenen Auswirkungen in unserer nahen Umgebung direkt erfahrbar sind.

Wir laden Menschen ab 50 Jahren ein, ihr Erfahrungswissen mit anderen zu teilen, eigene Ideen einzubringen und sich weiterzubilden. Zentraler Bestandteil unseres Angebots ist die Workshopreihe, die 2012-13 mit dem Themenschwerpunkt „Migration und Entwicklung“ bereits einmal sehr erfolgreich durchgeführt wurde. Weitere Veranstaltungen, wie z.B. die öffentliche Gesprächsrunde „Die Vielfalt des Alters“ im Einkaufszentrum Mercado in Hamburg-Altona, boten eine abwechslungsreiche Begleitung.

Diese bewährte Arbeit setzen wir ab 2014 unter dem neuen Thema „Wirtschaften für eine zukunftsfähige Welt - wie geht das?“ fort. Es wird der Frage nachgegangen, wie Wirtschaft nachhaltig gestaltet werden kann, aber auch, was konkret im lokalen Umfeld verändert werden kann. Besonders im Fokus stehen hierbei Fragen der Landnutzung, der Textilproduktionsketten sowie der Ressource Wasser.

Mehr Informationen zum Angebot gibt es hier.

Mehr dazu unter http://www.ewnw.de/search/node/zeitalter